Details und Hintergründe über den Fuhrpark der CityBus

Der Fuhrpark der CityBus mit 55 Bussen und 1 Straßenbahndraisine besteht fast ausschließlich aus modernen, niederflurigen Fahrzeugen des Herstellers Mercedes-Benz (EvoBus). Ausnahmen stellen Wagen von MAN, Solaris und neuerdings auch einem Scania da. Die Straßenbahndraisine ist vom Geschäftsführer privat mitgebracht worden.

Über die Hälfte des Fuhrparks besteht aus Fahrzeugen modernerer Generationen ab 1994 und ab 2014, die allen aktuellsten und fortschrittlichsten Empfehlungen zur Beförderung von Personen entsprechen, dieser Standard ist Pflicht, um weitere Ausschreibungen zu gewinnen. Auch die Sicherheit und der Komfort der Passagiere bleibt so auf höchstem Niveau. Auch im Bezug auf den Umweltschutz ist der Fuhrpark gut aufgestellt, der Großteil der Wagen fährt schadstoffarm und sind mit kraftstoffsparenden Techniken. Für die nächsten Jahre sind Fahrzeuge mit alternativen Antriebsmöglichkeiten für den Fuhrpark vorgesehen, und sollen langfristig Einzug halten. Diese Fahrzeuge werden dann die weniger effizienten, älteren Modelle nach und nach unterstützen und dann ablösen. 

Um maximalen Fahrgastkomfort zu ermöglichen, sind alle Fahrzeuge der CityBus mit modernsten Sitzen und Haltestangen sowie modernsten Sicherungssystem an Türen ausgestattet. Zum bestmöglichen Fahrgastwechsel ist der Zustieg vor 20Uhr bei fast allen Bussen erlaubt. Die modernsten Fahrzeuge verfügen über Fahrgastinformationsbildschirme, Haltestelleninformationen und akustischer Haltestelleninformation. Nachträglich wurden unsere Fahrzeuge für eine noch höhere Sicherheit der Fahrgäste teilweise mit Kameras in den Bussen ausgestattet. Darüber hinaus sind alle Fahrzeuge mit einem Rechnergestützten Betriebsleitsystem (RBL) ausgestattet die auch der Leitstelle Informationen zukommen lässt.

Eine zusätzliche Besonderheit bieten unsere Neuen Fahrzeuge im Fuhrpark, diese sind teilweise mit Euro6 Motoren und ZF-Ecomat-Getrieben ausgestattet, dies macht einen wirtschaftlichen, aber auch umweltfreundlichen Aspekt der CityBus aus.
Ältere Fahrzeuge wurden hingegend teilweise mit AdBlue Einrichtungen ausgestattet.

Wartung, Instandhaltung und Pflege wird auf dem eigenen Betriebshof (Zweigstelle Bad Kinzau) durch die eigene Werkstatt gewährleistet. Die CityBus besitzt Personal welche in diesen Bereichen geschult und unterwiesen ist, welche auch noch dazu die Fahrzeuge in Bad Kinzau tanken und waschen fährt. So wird gewährleistet, dass alle Fahrzeuge stets sicher, sauber und einwandfrei in der Beförderung tätig sind.

Die Sonderfahrzeuge, die das Unternehmen CityBus noch hat, ist ein Unfallhilfswagen (UHW) der von einem anderen Betrieb in einem miserablen Zustand übernommen wurde und vollständig neu Auf- und Ausgebaut werden muss und ein Fahrschulwagen der zum vollständigen Umbau und Ausbau bei EvoBus ist.

Aktueller Fuhrpark der CityBus

Aktuelle Testfahrzeuge der CityBus

Ausgemusterte Fahrzeuge der CityBus

In den/dem kommenden/em Monaten/Jahr wird die CityBus in Fahrzeuge mit alternativen Antrieben investieren. Es sind Hybridmodelle und sowie elektrobetriebene Fahrzeuge in Gespräch und Planung, wobei Erdgasfahrzeuge (CNG) wahrscheinlich kein Einzug halten werden, aufgrund der höheren Wartungskosten.

   
© CityBus 2016-2017

Login für CityMods Publisher